Hinweis (11. Mai 2021): Die Anmeldung am PubLister wurde deaktiviert. Bestehende Publikationen wurden von PubLister zu HIS migriert und sind nun im Publikationsmodul von HIS nachgewiesen.

Zum Publikationsmodul
Als neues Werkzeug zur Anzeige der Publikationen dient unser Discovery-System Wilbert. Zur Hochschulbibliographie.

Clusterorientierte Innovationsförderung – Praxis der InnoRegio FIRM

Title:
Clusterorientierte Innovationsförderung – Praxis der InnoRegio FIRM
Abstract:
Im Jahr 1999 wurde vom Bundesministerium für Bildung und Technologie (BMBF) mit dem Programm InnoRegio ein neuartiges, wettbewerbsorientiertes Förderinstrumentarium für die Neuen Bundesländer geschaffen, das insbesondere auf die Stärkung von Kernkompetenzen in den ostdeutschen Regionen zielte und der Erhöhung der Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit somit einer nachhaltigen Wertschöpfung dienen sollte. Heute wird dieses Programm unter der Dachmarke „Unternehmen Region“ geführt und ist mit weiteren Programmen verbunden, die regionale Kompetenzen mit Innovationspotenzial strategisch, auf hohem technologischem Niveau und nach unternehmerischen Kriterien zu regionalen Clustern entwickeln sollen. Die Umsetzung dieses Konzepts wird weithin als einer der wenigen erfolgreichen Ansätze im „Aufbau Ost“ betrachtet [1]. Die InnoRegio „FIRM“ mit ihrer Geschäftsstelle in den Räumen der Technischen Fachhochschule Wildau ist eine von 23 InnoRegios in den ostdeutschen Ländern, die sich im Jahr 2000 in einem Auswahlverfahren unter mehr als 400 Bewerbern mit ihrem Innovationskonzept durchsetzen konnte. Als Träger hatte hierzu der Verein FIRM e.V. (Gesellschaft zur Förderung der innovativen Region Mittelostbrandenburg e. V.) das Konzept in den Landkreisen Dahme-Spreewald und Oder-Spree entwickelt. Ausgehend von Forschungserfahrungen an der Technischen Fachhochschule Wildau, dem Innovationspotential regionaler Unternehmen und der Verwaltungsexpertise der lokalen Behörden wurde ein Netzwerk konzipiert, das die Entwicklung neuer Hochleistungsmaterialien bei intelligenter Verwertung von Kunststoffabfällen in den Mittelpunkt stellt und insbesondere industrielle Reststoffe im Rahmen einer Kreislaufführung zu neuartigen Materialien umsetzt.
Year:
2005
Publication type:
Journal article
Journal:
Wissenschaftliche Beiträge 2005
ISSN:
0949-8214
Volume:
10
Pages:
8-11
Language:
German
Document status:
Open access
PubListerURL:
https://publister.bib.th-wildau.de/publister/public/publication/1109
Herzog, M., & Erxleben, K. (2005). Clusterorientierte Innovationsförderung – Praxis der InnoRegio FIRM Wissenschaftliche Beiträge 2005. 10, 8-11.
@article{1109,
    author           = {Herzog, Michael and Erxleben, Kurt},
    title            = {Clusterorientierte Innovationsförderung – Praxis der InnoRegio FIRM},
    journal          = {Wissenschaftliche Beiträge 2005},
    year             = {2005},
    volume           = {10},
    pages            = {8-11},
    doi              = {http://dx.doi.org/10.15771/0949-8214_2005_1_2},
    url              = {http://www.th-wildau.de/fileadmin/dokumente/forschung_transfer/dokumente_offen/wissbeitraege/WB_2005.pdf},
}


Search this title in Google Scholar